Kostenlose Lieferung ab 80€

Wann muss ich meinen Fahrradhelm ersetzen?

Stuttgart, Deutschland | Lesezeit 7 min.


Wir werden häufig gefragt; Nach wievielen Jahren muss ich meinen Fahrradhelm austauschen? Kann ich meinen Helm nach einem Sturz noch weiter tragen? Warum sollte ich einen funktionierenden Helm austauschen? Damit ihr immer sicher unterwegs seid hier die wichtigsten Infos Rund um das Thema: Wann muss ich meinen Fahrradhelm ersetzen?

Inhalt

  1. 1. Ein neuer Fahrradhelm alle 3-5 Jahren - Warum?
  2. 2. Nach einem Sturz - Brauche ich einen neuen Helm?
  3. 3. Ich habe meinen Helm fallen gelassen und jetzt?
  4. 4. Änderung der Passform - Was jetzt?
  5. 5. Sonne, Hitze und Regen - Feinde des Helms?
  6. 6. Neue Anforderung = Neuer Helm?
  7. 7. Äußere Schäden - Helm entsorgen?
  8. 8. Fazit
  9. 9. In eigener Sache

1. Ein neuer Fahrradhelm alle 3-5 Jahren - Warum?

Die Nutzungszeit eines Fahrradhelms liegt laut Experten (ADAC, TÜV) und Herstellern bei etwa 3-5 Jahren. Danach sollte der Helm ausgetauscht werden. Grund für den Austausch ist die Ermüdung des Materials, insbesondere des verbauten EPS-Schaums, welcher nach einer gewissen Zeit seine Eigenschaften verliert. Ob du deinen Helm schon nach 3 oder erst nach 5 Jahren tauschen solltest hängt davon ab, wie häufig du auf’s Rad steigst. Einige Hersteller geben zusätzlich zur Nutzungsdauer auch die Lebensdauer eines Helms an. Diese gibt an wie lange der Helm nach dem Produktionsdatum genutzt werden kann. Das Produktionsdatum steht für gewöhnlich auf dem Label, welches an der Innenseite des Helms angebracht ist. Die Regel gilt natürlich sowohl für Helme von Erwachsenen als auch für Kinderhelme.

2. Nach einem Sturz - Brauche ich einen neuen Helm?

Muss ich meinen Fahrradhelm nach einem Sturz austauschen auch wenn er keine sichtbaren beschädigungen zeigt? - Ja! Wenn der Helm nach einem Sturz einen Riss zeigt ist der Fall klar, dann muss ein neuer Helm her aber warum sollte man nach einem Sturz auch einen Helm austauschen, der keine sichtbaren Schäden aufweist?

Der Grund hierfür ist der bereits erwähnte EPS-Schaum, aus welchem Fahrradhelme bestehen. Bei einem Sturz wird die Aufprallenergie durch den Schaum absorbiert. Dieser verdichtet sich bei einem Aufprall und schützt so den Kopf vor Verletzungen. Durch die Verdichtung verliert der Schaum seine stoßdämpfenden Wirkung. Auch wenn die Verdichtung nicht mit bloßem Auge zu erkennen ist sollte der Helm daher ausgetauscht werden. Ein weiterer Faktor ist die Beschädigung der harten Außenschale. Bei einem Sturz können für das Auge unsichtbare Mikrorisse entstehen, die die Stabilität des Helms beeinträchtigen.

3. Ich habe meinen Helm fallen gelassen und jetzt?

Besonders bei Kindern ist der Umgang mit dem Helm meist etwas schonungsloser. Der Helm fällt öfter herunter oder bekommt Schrammen und Kratzer. Kratzer in der Außenschale des Helms beeinträchtigen die Sicherheit des Helms nicht. Beim Herunterfallen von Helmen streiten sich allerdings die Geister. Die Meinungen gehen dabei von “ein Helm muss nach dem Herunterfallen ausgetauscht werden” bis hin zu “ein Austausch ist nur nach einem schweren Sturz auszutauschen”. Fest steht, dass jeder Aufprall bzw. Schock des Helms seine Struktur zumindest ein bisschen verändert und somit auch einen negativen Einfluss auf die Sicherheit des Helms haben kann. Da es keine verlässliche Angabe von unabhängigen Instituten oder Herstellern zu diesem Thema gibt gilt Vorsicht mit Augenmaß. Der Helm sollte nicht zu oft herunterfallen und bei starkem Gebrauch regelmäßig getauscht werden.

4. Änderung der Passform - Was jetzt?

Insbesondere bei Kindern und jugendlichen, die sich noch im Wachstum befinden muss der Helm sich an das Wachstum anpassen. Auch durch die Einstellräder am Hinterteil des Helms lässt sich die Größe nur bis zu einem gewissen Grad anpassen. Danach muss der Helm gegen einen größeren ausgetauscht werden. Wichtig ist, dass der Helm von Anfang an passt und nicht schon beim Kauf auf dem Kopf wackelt, getreu dem Motto “da wächst man noch rein”. Wer hier versucht zu sparen, spart am falschen Ende.

5. Sonne, Hitze und Regen - Feinde des Helms?

Der EPS-Schaum von Helmen ist nicht UV-Stabil und wird bei langer Sonneneinstrahlung spröde. Die Harte Kunststoffschicht schützt den Schaum vor hoher UV-Belastung, kann die Alterung des Helms allerdings nicht in Gänze verhindern. Der Helm sollte daher immer an einem schattigen Platz oder in einem Stoffbeutel gelagert werden. Auch starke Hitze und Feuchtigkeit lassen die Materialien schneller ermüden und die Sicherheit des Helms abnehmen.

6. Neue Anforderung = Neuer Helm?

Verschiedene Helme mit verschiedenen Anforderungen POC und Bell
Unterschiedliche Helme mit verschiedenen Anforderungen. Mehr zu den Helmen gibts bei uns im Shop

Wenn du vom Rennrad auf ein Downhill-Bike oder umgekehrt umsteigst sollte sich der Helm den Anforderungen anpassen. Downhill-, Mountainbike- und BMX-Helme haben ein anderes Anforderungsprofil als Urban- oder Rennradhelme. Der Helm sollte daher immer an das jeweilige Fahrrad angepasst sein.

7. Äußere Schäden - Helm entsorgen?

Kleine Kratzer in der Außenschale des Helms haben weniger Auswirkungen auf die Stabilität des Helms und rechtfertigen noch keinen Austausch. Ein Austausch ist allerdings dringend zu empfehlen, wenn:

  • der Helm Verformungen aufweist
  • sich die Außenschale vom Helm löst,
  • der Helm bzw. das Material weich geworden ist.
  • das Material spröde oder “speckig” ist.
  • der Helm Risse, Löcher oder Dellen aufweist.

8. Fazit

Ein Helm sollte alle 3-5 Jahre getauscht und mit Vorsicht behandelt werden. Nach einem Sturz ist der Fahrradhelm auszutauschen auch wenn keine sichtbaren Schäden erkennbar sind! Wie bei Lebensmitteln gilt: “Kühl und trocken lagern” sowie vor direktem Sonnenlicht schützen. Wenn sich die Größe oder das Anforderungsprofil ändern solltet ihr über einen neuen Helm nachdenken und wenn der Helm offensichtliche Schäden aufweist bitte rechtzeitig einen Ersatz finden!

9. In eigener Sache

Wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Helm seid, der die Sicherheit zusätzlich erhöht schaut doch mal bei uns im Shop vorbei!